Polizei und ihre Hunde

Hier kommt alles rein, was kein Bereich hat.
Benutzeravatar
Mic-berlin
Site Admin
Beiträge: 30
Registriert: Samstag 28. Oktober 2017, 11:54
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Germany

Beiträge

Online

Polizei und ihre Hunde

Sep 2018 08 12:16

Beitrag von Mic-berlin » Samstag 8. September 2018, 12:16

Was mich ja mal richtig Ankotzt, ist die Verwaltung der Polizei und ihre Hunde..
Ein Hundeführer bekommt für den Polizeihund, den er sein ganzes Hundeleben betreut, eine Aufwandsentschädigung pro Monat von ca. 85 €. Davon, und jetzt kommt es, muss er Futter kaufen, wobei die Polizei noch Vorgibt, was er zu kaufen hat. Tierarztkosten zu übernehmen hat, wenn seine Hundeversicherung das nicht Entschädigt. Alleine eine Versicherung kostet im Schnitt im Monat 40 €. Kann je nach Leistung variieren. So, in unseren Fall ist das ein Schäferhund. Dieser wurde im Dienst verletzt (Sprunggelenk). Der Hund musste 2 mal eine OP hinter ich ergehen lassen. Wie hoch jetzt die Kosten dafür waren, weiß ich leider nicht. Danach kam Physiotherapie, wo bei der Hundeführer das alles aus eigner Tasche bezahlen muss, da er ja eine Entschädigung pro Monat erhält. Ach ja, wir vergassen ja noch, das Tier hat ja auch Hunger..Ein Schäferhund isst ja nun bei Leibe nicht wenig, und Spezialnahrung ist ja auch noch vorgegeben und auch nicht billig. Aber was ich jetzt so im Kopf zusammen rechnen kann, ist, daß das bei weiten nicht ausreicht mit 85€. Super hinbekommen die Polizeiführung. Ach, vergass, ist ja eine Frau jetzt. Jedenfalls, gab es früher mehr.. Das Wort für jetzt heisst ja, KOSTENREDUZIEREN.. Statt ihren Titel in allen Schriftsachen zu ändern in POLIZEIPRÄSIDENTIN, wobei ich nicht Glaube, das die Frau lange an der Führungsspitze bleiben wird, da sie in meinen Augen von dem Beruf keine Ahnung hat, sollte sie lieber das Geld in Ausrüstung und in Verpflegung der Hunde und Pferde investieren, den diese Tier tuen auch nur ihren Dienst.
Und wie heisst es so schön, "Ohne Benzin läuft kein Motor" und eben, ohne Nahrung kann kein Polizeitier seine Arbeit verrichten.

Ja, man kann sparen, aber dann bitte an der richtigen Stelle. Jedenfalls nicht an Tieren, die einen bei der Arbeit helfen. Würde das Tier direkt bei der Polizei sein, aber im Zentralen Zwinger gehalten, dann würde wohl die Polizei das Tier töten, da es ja nur Geld kostet. Es ist nun mal VERDAMMT ein Lebewesen und mit Menschen macht man das ja auch nicht, wegen Kosten, töten.

Das musste ich mal schreiben, weil Inkompetenz mich einfach nur Ankotz.

Ihr könnt ja mal ein Kommentar dazu ablassen.
Wortzählung: 395
Liebe ist die Urform der Sucht.